Am Samstag, 23.8.2014 von 13-1 Uhr und am Sonntag, 24.8.2014 11-19:30 Uhr gastiert das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS), das mit bis zu 3000 Mitwirkenden größte reisende Mittelalter-Kulturfestival der Welt, zum ersten Mal in Aach auf dem Gelände der Reitanlage Hirtenhof direkt neben den Flussauen der Aach. Ritter und Knappen, Fürsten und Edelfrauen, Knechte und Mägde, Narren, Gaukler und Artisten und viele weitere Darsteller in phantasievollen und hochmittelalterlichen Gewandungen und Rüstungen entführen die Gäste in das 13. Jahrhundert.

Filzer, Spielzeugmacher, Schmiedemeister, Wollspinner, Zäsilierer, Glasbläser, Drechsler, Steinmetze, Waffenschmiede, Korbmacher, Punzierer, Trinkhornmacher, Hornschnitzer, Buchbinder, Schreiber, Zinngießer, Besenbinder und viele weitere Handwerker bieten auf dem wunderschönen mittelalterlichen Handwerker- und Händlermarkt ihre Dienste und Produkte an und zeigen den Gästen ihre alten und teilweise schon vergessenen Handwerkskünste. Rund 100 Marktstände und insgesamt ca. 180 Bauten erwarten hier das Publikum

Auf zwei Bühnen spielen nonstop die angesagtesten Bands der Mittelalter- und Folkszene. Headliner ist einmal mehr Saltatio Mortis, die mit ihrem letzten Album „Das schwarze Einmaleins“ den ersten Platz der Media-Control-Charts erklommen haben. Auf der Festivalbühne spielen Rapalje aus den Niederlanden, die irische und schottische Folkmusik auf ihre ganz eigene und besondere Weise intonieren.  Ebenfalls auf den MPS-Musikbühnen: Corvus Corax, Metusa, Versengold, Tanzwut und Omnia.  

Auf den Turnierplätzen und Arenen erleben die Gäste die professionellen Kaskadeure und Stuntmen der tschechischen Rittergruppe Fictum. Die tollkühnen Recken demonstrieren ihre atemberaubenden Rittershows mit Gefechten und Duellen in Rüstung, mit Schwert, Schild, Morgenstern und Spießen, sowie die spannenden Turniere zu Pferde der Ritter von Ars Aquitandi. Am Samstag erleben die Gäste im Anschluss an den spektakulären Pestumzug eine feurige, flammende, überwältigende, erwärmende und phantasievolle mittelalterliche Feuer Show zu Pferde, das Show Highlight des MPS.

Auf den großen Heerlagerflächen präsentieren sich zahlreiche Heerlager, Ritterorden, Raubritter und wilde Horden. An den schwelenden Feuerstellen wird von den Knechten und Mägden üppig aufgekocht. An langen Tischen und Tafeln schmausen und saufen die Ritter und die Edelfrauen ebenso genüsslich wie die furchterregenden und verwegenen Kämpfer der Söldner und der wilden Haufen. Verschiedene Heerlager mit bunten Zelten und historischer Ausrüstung lagern hier. Es wird auf alten authentischen Instrumenten musiziert und dazu gesungen, es werden Waffen repariert oder neu gebaut und geschmiedet und während die Kämpfer ihre Kampfübungen abhalten, können die Gäste sich hier auch einmal selbst beim Axtwerfen, Bogenschiessen oder bei der Burgerstürmung erproben.

 

Beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum wird Kinderunterhaltung ganz groß geschrieben. Auf dem Gelände gibt es einen speziellen Kindermarktbereich. In diesem Bereich sind viele Stände und Aktionen untergebracht, die Unterhaltung, speziell für Kinder bieten. Hier können sich die Kinder auch einmal selbst in der Handwerkskunst „ausbilden” lassen z.B. beim Bällefilzen, Töpfern, Wollspinnen und Kerzenziehen. Oder sie lassen sich vom Zauberer, dem Thetaer Oberon oder beim Kinderritterturnier begeistern. Strohspielplätze sorgen darüber hinaus dafür, dass auch die „Großen” mit Ihren Kindern wieder zu „Kleinen” werden.

Täglich wird ein großes Bruchenball Turnier mit zahlreichen Mannschaften aus den Bereichen Heerlager, Markthändler und Künstler veranstaltet. Das Bruchenball Turnier ist eine riesige Gaudi, bei der es darum geht einen bis zu 120 kg schweren Ball, eine mit Stroh oder Tannenzapfen gefüllte Kuhhaut von 90 bis 120 cm Durchmesser in den gegnerischen Torkreis zu befördern. Jeweils 2 Mannschaften mit bis zu 8 Spielern treten gegeneinander an, erlaubt ist praktisch alles bei dem Spiel, nur der gezielte Faustschlag gegen den Körper oder den Kopf des Gegners und der Gebrauch von Waffen sind nicht erlaubt, ansonsten ist alles erlaubt um den Bruchenball an der verteidigenden Mannschaft vorbei so schnell wie möglich in den gegnerischen Torkreis zu befördern.

Die Wahl und Prämierung der bestgewandeten Besucher des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum® – Bruder Rectus lädt täglich die 20 bestgewandeten Besucher des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum® zur großen Gewandungsprämierung auf die Gauklerbühne ein und die drei vom anwesenden Publikum gewählten bestgewandeten Besucher eines jeden Veranstaltungstages werden von Bruder Rectus mit Goldtalern überschüttet.

Einmal an jedem Veranstaltungstag, für jeweils eine halbe Stunde, laden unsere Markttanzbeauftragten die Gäste dazu ein, an den Mittelalterlichen Markttänzen teilzunehmen. Die altüberlieferten Tänze sind schnell zu erlernen und einfach zu tanzen. Der Spaß am Tanzen steht hierbei im Vordergrund.

Sonntag ist Familientag – alle Gäste unter 16 Jahren und ab 66 Jahren zahlen keinen Eintritt.

Öffnungszeiten: Samstag 13-1 Uhr, Sonntag 11-19:30 Uhr

Quelle,Kartenvorverkauf und alle Informationen auf www.spectaculum.de